EIN VEREIN STELLT SICH VOR...


Die FEUERSCHÜTZEN Regensburg e. V. betreiben sportliches Schießen mit
Feuerwaffen im Klein- und Großkaliber nach BSSB-, BDS- und BDMP-Regeln.


 Vereinsanschrift

 
  1. Schützenmeister
  Günter Niedermüller
  Bonifatius-Wimmer-Str. 4
  93107 Thalmassing
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  2. Schützenmeister
  Roman Hauber
  Straubinger Str. 6
  93055 Regensburg
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 Gründung

  am 21.1.1986 in Regensburg

 Sitz

 
  Freistaat Bayern, Regensburg


 Schießstand

 
Schützengesellschaft "1859" e.V.

Gutenbergstraße 2

93128 Regenstauf
 

 Vereinssatzung

  Registergericht Regensburg VR 843 

 Gemeinnützigkeit

  gegeben 

 Mitgliederzahl

  ca. 175 

 Mitgliedschaft


  Alle Mitglieder sind im BSSB (Bay. Sportschützenbund).
 
Der Schießsport wird ausgeübt nach
  BSSB-, BDS- und BDMP-Sportordnungen.
 

 Disziplinen


BSSB:


  Großkaliberpistole /-Revolver, 9 mm Para, 357 Magn.,
  45 ACP, 44 Magn., Kombiwettbewerb,
  Sportpistole Kal. 22, Ordonnanzgewehr, Tontauben Trap,
  Unterhebelrepetiergewehr, sowie weitere Disziplinen.


  


BDS: 

  Mehrdistanzschießen, 25m - Schießen,
  Dienstsportgewehr, Jagdgewehr,Selbstladebüchsen,
  Praktisches Flintenschießen, sowie weitere Disziplinen.


 


BDMP:

  Off Duty Revolver Match,
  Dienstpistole I (Entwicklungsjahr bis 1945),
  Service Revolver Match, Dynamisches Kleinkaliberschießen.